Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltung, Begriffsdefinitionen

(1) WALK-BUDDY I Leicht.Lauf.Leine persönlich vertreten durch Ronny Knepper, Kochstrasse 6, 34121 Kassel, Deutschland (im Folgenden: „wir“ oder „Walk-Buddy I Leicht.Lauf.Leine“) betreibt unter der Webseite https://www.Walk-Buddy.de einen Online-Shop für Waren. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen zwischen uns und unseren Kunden (im Folgenden: „Kunde“ oder „Sie“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

(2) „Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. „Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, wobei eine rechtsfähige Personengesellschaft eine Personengesellschaft ist, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

§ 2 Zustandekommen der Verträge, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Online-Shop unter https://www.Walk-Buddy.de.

(2) Unsere Produktdarstellungen im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(3) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Online-Shop gelten folgende Regelungen: Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Online-Shop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Auswahl der gewünschten Ware,
  2. Hinzufügen der Produkte durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „In den Warenkorb“, „In die Einkaufstasche“ o.ä.),
  3. Prüfung der Angaben im Warenkorb,
  4. Aufrufen der Bestellübersicht durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „Weiter zur Kasse“, „Weiter zur Zahlung“, „Zur Bestellübersicht“ o.ä.),
  5. Eingabe/Prüfung der Adress- und Kontaktdaten, Auswahl der Zahlungsart, Bestätigung der AGB und Widerrufsbelehrung,
  6. Abschluss der Bestellung durch Betätigung des Buttons „Jetzt kaufen“. Dies stellt Ihre verbindliche Bestellung dar.
  7. Der Vertrag kommt zustande, indem Ihnen innerhalb von drei Werktagen an die angegebene E-Mail-Adresse eine Bestellbestätigung von uns zugeht.

(4) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit WALK-BUDDY I Leicht.Lauf.Leine vertreten durch Ronny Knepper, Kochstrasse 6, 34121 Kassel, Deutschland zustande.

(5) Vor der Bestellung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen, insbesondere der Bestelldaten, der AGB und der Widerrufsbelehrung, erfolgt per E-Mail nach dem Auslösen der Bestellung durch Sie, zum Teil automatisiert. Wir speichern den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht.

(6) Eingabefehler können mittels der üblichen Tastatur-, Maus- und Browser-Funktionen (z.B. »Zurück-Button« des Browsers) berichtigt werden. Sie können auch dadurch berichtigt werden, dass Sie den Bestellvorgang vorzeitig abbrechen, das Browserfenster schließen und den Vorgang wiederholen.

(7) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Gegenstand des Vertrages und wesentliche Merkmale der Produkte

(1) Bei unserem Online-Shop ist Vertragsgegenstand:

  1. Der Verkauf von Waren. Die konkret angebotenen Waren können Sie unseren Artikelseiten entnehmen.

(2) Die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich in der Artikelbeschreibung.

§ 4 Preise, Zahlungsbedingungen, Verzugskosten, Versandkosten und Lieferung

(1) Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten sind Gesamtpreise und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

(2) Der jeweilige Kaufpreis ist vor der Lieferung des Produktes zu leisten (Vorkasse), es sei denn, wir bieten ausdrücklich den Kauf auf Rechnung an. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche im Online-Shop oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche sofort zur Zahlung fällig.

(3) Bei einem Kauf auf Rechnung gilt ein Zahlungsziel von 14 Tagen ab Rechnungsdatum.

(4) Zusätzlich zu den angegebenen Preisen können für die Lieferung von Produkten Versandkosten anfallen, sofern der jeweilige Artikel nicht als versandkostenfrei ausgewiesen ist. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Angeboten, ggf. im Warenkorbsystem und auf der Bestellübersicht nochmals deutlich mitgeteilt.

(5) Alle angebotenen Produkte sind, sofern nicht in der Produktbeschreibung deutlich anders angegeben, sofort versandfertig (Lieferzeit: 1-5 Tage nach dem Eingang der Zahlung bzw. nach dem -Eingang der Bestellung bei einem Kauf auf Rechnung).

(6) Es bestehen die folgenden Liefergebietsbeschränkungen: Die Lieferung erfolgt in folgende Länder: Deutschland

(7) Folgende Zahlungsverzugskosten entstehen bei Zahlungsverzug:

Zahlungserinnerung: Kostenlos / Mahnstufe 1: 5,00€ / Mahnstufe 2: 10.00€ / Mahnstufe 3: 15,00€. Ab Mahnstufe 2 geben wir die offene Rechnung an ein Inkasso Büro. Ab Mahnstufe 3 wird ein Mahnbescheid beantragt. Alle Kosten wie zum Beispiel Mahngebühren, Inkassokosten, Anwaltsgebühren, Gerichtskosten, Gerichtsvollzieher und andere zum Zahlungsziel führenden Kosten wie zum Beispiel Bonitätsabfragen werden vollumpfänglich den Zahlungsschuldner zu Last gelegt.

(8) Bei Auswahl einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full. Zahlt der Kunde mittels einer im Online-Bestellvorgang auswählbaren von PayPal angebotenen Zahlungsart, erklärt der Verkäufer schon jetzt die Annahme des Angebots des Kunden in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.

(9) Bei Auswahl einer über den Zahlungsdienst „Klarna“ angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden (nachfolgend „Klarna“). Nähere Informationen sowie die Bedingungen von Klarna hierzu finden sich in den Zahlungsinformationen des Verkäufers.

§ 5 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 6 Widerrufsrecht

Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht. Dieses richtet sich nach unserer Widerrufsbelehrung.

§ 7 Haftung

(1) Vorbehaltlich der nachfolgenden Ausnahmen ist unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus unerlaubter Handlung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

(2) Wir haften bei leichter Fahrlässigkeit im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht unbeschränkt. Wenn wir durch leichte Fahrlässigkeit mit der Leistung in Verzug geraten sind, wenn die Leistung unmöglich geworden ist oder wenn wir eine vertragswesentliche Pflicht verletzt haben, ist die Haftung für darauf zurückzuführende Sach- und Vermögensschäden auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine vertragswesentliche Pflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. Dazu gehört insbesondere unsere Pflicht zum Tätigwerden und der Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistung, die in § 3 beschrieben wird.

§ 8) Aktionsgutschein(e)

1  Gutscheine, die vom Verkäufer im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend „Aktionsgutscheine“), können nur im Online-Shop des Verkäufers, nur nach (Waren)verfügbarkeit und nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden.

2  Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt.

3  Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

4  Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden.

5  Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet.

6  Reicht der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

7  Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

8  Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt.

9  Der Aktionsgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

§ 9) Geschenkgutschein(e)

1  Gutscheine, die über den Online-Shop des Verkäufers käuflich erworben werden können (nachfolgend „Geschenkgutscheine“), können nur im Online-Shop des Verkäufers eingelöst werden, sofern sich aus dem Gutschein nichts anderes ergibt.

2  Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind bis zum drei Jahre nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar. Restguthaben werden dem Kunden soweit möglich nach Ablauf wieder gutgeschrieben und der Geschenkgutschein erlischt.

3  Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

4  Bei einer Bestellung können auch mehrere Geschenkgutscheine eingelöst werden.

5  Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden.

6  Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

7  Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

8  Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Geschenkgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

§ 10 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§ 11 Gewährleistung

(1) Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf gelieferte Sachen 12 Monate.

(3) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache/die digitalen Güter oder die erbrachte Dienstleistung bei Vertragserfüllung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies natürlich keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

§ 12 Schlussbestimmungen/Streitbeilegung

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

(3) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.

(4)

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Teilnahme-/ Vertragsbedingungen für Produkttest(s) auf walk-buddy.de

Inhalt

Vorbemerkung

1. Bewerbung zur Produkttest-Teilnahme

2. Datenschutz

3. Nutzungs- und Verwertungsrechte

4. Auswahl der Tester

5. Aktivitäten im Laufe des Produkttests

6. Verpflichtung des Produkttesters

7. Sonstige Informationen zum Ablauf

8. Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen

9. Abbruch des Produkttests

10. Salvatorische Klausel

11. Schlussbestimmungen

Vorbemerkung

Der Onlineshop walk-buddy.de und Handelsvertrieb Walk-Buddy I Leicht.Lauf.Leine wird betrieben von Ronny Knepper, Ludwig Erhard Straße 8, 34131 Kassel– im Folgenden Walk-Buddy genannt.

Walk-Buddy bietet eigene und/oder in Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen – im Folgenden auch Partner genannt – registrierten Nutzern die Möglichkeit, an Produkttests teilzunehmen.

Die Bewerbung und die Teilnahme an einem von Walk-Buddy durchgeführten Produkttest begründet keinerlei Verpflichtung zur Teilnahme an weiteren Produkttests. Die Teilnahme an den Produkttests ist kostenlos.

Diese Teilnahmebedingungen regeln das Verhalten im Zusammenhang mit dem von Walk-Buddy jeweils angebotenen Produkttest. Bei widersprüchlichen Angaben in diesen Teilnahmebedingungen und den allgemeinen AGB sowie der allgemeinen Datenschutzerklärung von Walk-Buddy gelten für Produkttests vorrangig diese Teilnahmebedingungen mit dem Ablaufbedingungen auf der Aktionsseite.

1. Bewerbung zur Produkttest-Teilnahme

Die Teilnahme am Produkttest ist grundsätzlich immer wenn online veröffentlicht möglich. Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig vom Erwerb von Waren. Walk-Buddy ist nicht verantwortlich für aufgrund von Verzögerungen oder Störungen des Internets zu spät eingereichte oder verloren gegangene Nachrichten, für Probleme oder technische Störungen bei Telefon-, Breitband- oder anderen Netzwerken sowie das Nichtankommen von Nachrichten.

Zur Bewerbung für eine Teilnahme am Produkttest ist jede natürliche Person berechtigt, die mindestens 18 Jahre alt ist. Der Eingang der Bewerbung zum Produkttest hat innerhalb der auf der Aktionsseite des Produkttests genannten Frist zu erfolgen. Zur Überprüfung der Fristwahrung dient der elektronisch protokollierte Eingang der Sendung. Nach Ablauf dieser Frist eingegangene Einsendungen werden bei der Auswahl der Tester nicht berücksichtigt.

Die Bewerbung für den Produkttest ist ausschließlich auf der Aktionsseite möglich. Anders erfolgte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Die Mitarbeiter von Walk-Buddy sowie deren Angehörige, als auch die weiteren Angehörigen der Tester sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Zur Bewerbung am Produkttest ist es erforderlich, dass sämtliche Personenangaben wahrheitsgemäß erfolgen. Bei Verstoß kann ein Ausschluss des Bewerbers erfolgen. Jeder Bewerber darf sich nur einmal für den Produkttest bewerben. Mehrfacheinsendungen werden nicht anerkannt.

2. Datenschutz

Mit der Bewerbung um eine Teilnahme an einem Produkttest willigen Sie in die Erhebung, Verarbeitung und hier beschriebene Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Markt- und Meinungsforschung ein.

Ihre persönlichen Daten (Name, Alter, Telefonnummer, Adresse, Social Media Accounts und E-Mailadresse) werden nur für diesen Produkttest von Walk-Buddy erhoben und weitergereicht. Eine Weitergabe der Daten an Dritte wird nur vorgenommen, soweit dies zur Durchführung des Tests erforderlich ist (z.B. für den Versand der Produkte and Versanddienstleister oder an Dienstleister zur statistischen Auswertung der Ergebnisse).

Im Rahmen statistischer Auswertungen werden die erhobenen Daten ausschließlich anonymisiert verwendet. Walk-Buddy und das Partnerunternehmen verpflichten sich, nach den Auswertungen des Tests Namen, Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse zu löschen. Außer Sie willigen separat an anderer Stelle in eine weitere Verwendung Ihrer Daten ein (z.B. für den Versand des Walk-Buddy Newsletters).

Walk-Buddy wird Ihre persönlichen Daten auf keinen Fall an unbeteiligte Dritte weitergeben. Es ist uns äußerst wichtig, Ihre Privatsphäre zu achten und zu schützen.

Werden Sie als Produkttester ausgewählt, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung Ihres Namens in den von Walk-Buddy genutzten Werbemedien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Produkttesters auf der Aktionsseite sowie den Social-Media-Plattformen von Walk-Buddy und des Partners ein.

3. Nutzungs- und Verwertungsrechte

Die Urheberrechte an allen Bildern und Aussagen bleiben jederzeit bei den Teilnehmern. Walk-Buddy hat ein unbegrenztes Nutzungsrecht an allen veröffentlichten Inhalten. Die Produkttester garantieren, dass sämtliche Fotos frei von Rechten Dritter sind. Sollten aus eingesandten Bildern Rechtsstreitigkeiten entstehen, werden die Forderungen Dritter an den Einsender der Bilder weitergeleitet.

4. Auswahl der Tester

Walk-Buddy behält sich die Auswahl der Tester vor. Es besteht weder ein Anspruch auf Teilnahme am Produkttest, noch auf Überlassung der Testprodukte. Es gibt häufig mehr Interessenten an Produkttests, als Testprodukte zur Verfügung stehen. Die ausgewählten Tester werden unter Umständen und bei hoher Nachfrage per E-Mail benachrichtigt und darum gebeten, sich innerhalb einer in der E-Mail genannten Frist zu melden und die Teilnahme an dem Produkttest zu bestätigen. Meldet sich der ausgewählte Tester nicht innerhalb der genannten Frist, so verfällt die Teilnahme am Produkttest und es wird ein neuer Tester ermittelt.

5. Aktivitäten im Laufe des Produkttests

Mit Bewerbung für diesen Produkttest willigt der Tester ein, Informationen über die zum Test stehenden Produkte, dazugehörende Umfragen und Aktivitäten sowie das Feedback zu diesem Produkttest zu erhalten und frei zu geben.

Die Kommunikation erfolgt auf der Aktionsseite, per E-Mail, per Post oder telefonisch. Wenn sich der Tester entschließt, bei einem Produkttest mitzumachen, erlauben Sie uns, die Resultate Ihrer Aktivitäten mit den Resultaten der anderen Teilnehmer auszuwerten und sie ggf. auf Walk-Buddy.de und in anderen Medien zu veröffentlichen.

Ablauf des Produkttests:

Werden Sie als Produkttester ausgewählt, sendet Walk-Buddy Ihnen das gewünschte und entsprechend ausgewählte Produkt zu.

Die Testphase läuft wie folgt ab:

Ab Zustellung des Produkts hat man 3 Wochen Zeit, das Produkt ausgiebig zu testen. Nach Ablauf der 3 Wochen hast man 2 Tage Zeit, Walk-Buddy ein Feedback zum Produkt zukommen zu lassen. Dafür erhält man einen Link zu einem Online-Fragebogen, welcher wahrheitsgemäß und vollständig ausgefüllt werden muss. Das Feedback wird gesammelt, ausgewertet und anschließend auf den Aktionsseiten von Walk-Buddy und ggf. über die Social-Media-Kanäle beworben. Erst nach erfolgreichem Ende der Testphase, allen erledigten Aufgaben wie z.B. social media posts und vollständig ausgefüllten Fragebögen geht das Produkt in das Eigentum des Testers über.

6. Verpflichtung des Produkttesters

Die Teilnahme am Produkttest ist unentgeltlich. Wenn man als Tester ausgewählt wird, verpflichtet man sich, aktiv an dem Test teilzunehmen, indem man das kostenfrei zur Verfügung gestellte Testprodukt testest und die gestellten Testfragen und Testanforderungen innerhalb der angegebenen Frist wahrheitsgemäß beantwortet und erfüllt.

Das Testprodukt geht erst nach fristgerechter Rücksendung der Bewertung in das Eigentum über des Testers. Sollte das Testergebnis nicht fristgerecht oder gar nicht übermittelt werden, behält sich Walk-Buddy das Recht vor, das Testprodukt zurückzufordern oder in Rechnung zu stellen. Für Schäden an den zu testenden Produkte übernimmt Walk-Buddy keine Haftung.

Testprodukte, die der Tester im Rahmen eines Produkttests erhält, stellen unverkäufliche Muster dar. Es wird darauf hingewiesen, dass die Veräußerung dieser Produkte gegen Markenrechte des Unternehmens verstoßen kann, wenn das Unternehmen die Testprodukte nicht für den Weitervertrieb in den Verkehr gebracht hat. Außerdem verpflichtest Sie sich, Walk-Buddy über weitere Veröffentlichungen zum Testprodukt in Blogs oder auf anderen Kanälen -wie amazon, google, reddit oder jeglichen- zu informieren.

7. Sonstige Informationen zum Ablauf

Bitte lesen Sie den Ablauf und das Anforderungsprofil auf der Aktionsseite (i.d. Regel Homepage) aufmerksam durch, da diese der Bestandteil der Testerbedingungen/ Testvertrages sind! Sie bestellen das Testprodukt regulär über den Onlineshop auf Rechnung. Nach erfolgreichem Test wird Ihnen der Artikel gutgeschrieben und die Rechnung storniert.8. Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen

Bei einem Verstoß gegen Teilnahmebedingungen behält sich Walk-Buddy das Recht vor, Personen vom Produkttest auszuschließen. Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulationen Vorteile jeglicher Art, zum Beispiel durch das Bestellen mehrerer Artikel verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Tester ausgeschlossen werden.

9. Abbruch des Produkttests

Als Tester hat man die Möglichkeit nach Anmeldung innerhalb von 7 Tagen den Test abzubrechen und nach Ausfüllen der Umfrage, den Artikel innerhalb 3 Tagen kostenlos nach unserer Bestätigung und mit unserem Retourenlabel zurück zu schicken. Walk-Buddy behält sich vor, den Produkttest zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angaben von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht Walk-Buddy insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Produkttests nicht gewährleistet werden kann. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gegebenenfalls wird der Bewerber dazu aufgefordert, weiteren Teilnahmebedingungen, die den jeweiligen Test betreffen in seiner Bewerbung zuzustimmen.

10. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt.

11. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Die Walk-Buddy Produkttest stehen in keiner Verbindung zu Facebook, instagram, google odr ähnlichem und wird in keiner Weise von denen gesponsert, unterstützt oder organisiert. Die bereitgestellten Informationen werden einzig für den Walk-Buddy Produkttest verwendet.

Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Walk-Buddy Produkttest sind direkt an Walk-Buddy und nicht an andere zu richten.

Stand: 12. Juli 2021